Informationen zum Beruf

Das Wichtigste in Kürze

Kaufleute im Automobil-Gewerbe arbeiten in den Bereichen Administration, Handel, Kundendienst, Personalwesen und Finanzen einer autogewerblichen Unternehmung. Dabei übernehmen Sie anspruchsvolle kaufmännische Aufgaben in der Organisation und Verwaltung des Betriebs.

Dauer

3 Jahre

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfachschulen, Weiterbildungszentren sowie branchenspezifische Weiterbildungen durch den Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS)

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis: Automobil-Verkaufsberater/in, Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe, Einkaufsfachmann/-frau, Aussenhandelsfachmann/-frau, Technische/r Kaufmann/-frau usw.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Betriebswirt/in im Automobilgewerbe, Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom, dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Aussenhandelsleiter/in, dipl. Betriebswirtschafter/in KMU usw.

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie usw.

Anforderungen

Vorbildung

Anforderungen

  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit

  • Fremdsprachenkenntnisse

  • gute Auffassungsgabe

  • Zuverlässigkeit

  • Kontaktfreude

  • Flair für Zahlen

  • Verantwortungsbewusstsein

  • Freude an Computerarbeit

  • Selbstständigkeit

Arbeitsort

Kaufleute Automobil-Gewerbe arbeiten in autogewerblichen Betrieben und übernehmen dort kaufmännische Aufgaben in der Organisation und der Verwaltung. Sie sind mit dem Ein- und Verkauf von Autos, Ersatzteilen, Zubehör und Dienstleistungen betraut. Die Arbeit kann bisweilen hektisch sein, darum ist eine gewisse Belastbarkeit erforder­lich.

Aussteller