Informationen zum Beruf

Das Wichtigste in Kürze

Weintechnologen und Weintechnologinnen verarbeiten weisse und blaue Trauben zu verschiedenen Weinen. Sie sind zuständig für die Kelterung, die Gärung, die Pflege, die Abfüllung und die Vermarktung ihrer Produkte.

Dauer

3 Jahre

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Strickhofs in Au ZH, der ZHAW in Wädenswil und der École d'Ingénieurs de Changins

Zusatzausbildung

Nach Abschluss der Grundbildung kann eine verkürzte, 1-jährige Grundbildung in einem anderen landwirtschaftlichen Beruf absolviert werden.

Berufsprüfung (BP)

Betriebsleiter/in Weintechnologie mit eidg. Fachausweis oder Betriebsleiter/in Weinbau mit eidg. Fachausweis oder eine andere Berufsprüfung im Berufsfeld Landwirtschaft

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Techniker/in HF Lebensmitteltechnologie, dipl. Agro-Techniker/in HF, dipl. Agro-Kaufmann/-frau HF, dipl. Weinbautechniker/in HF

Fachhochschule

Z. B. Bachelor of Science (FH) in Önologie, in Lebensmitteltechnologie, in Biotechnologie oder in Agronomie. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungs­bedingungen.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Weintechnologiemeister/in, Winzermeister/in oder eine andere Höhere Fachprüfung im Berufsfeld Landwirtschaft; Lebensmitteltechnologe/-login mit eidg. Diplom

Anforderungen

Vorbildung

obligatorische Schule abgeschlossen

  • mit einem landwirtschaftlichen Berufsattest (EBA), mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) eines anderen Berufs oder mit einem Maturitätsabschluss verkürzt sich die Ausbildung zum/r Weintechnologen/-login EFZ in der Regel auf 2 Jahre
  • mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) eines anderen landwirtschaftlichen Berufs kann sich die Ausbildung zum/r Weintechnologen/-login EFZ auf 1 Jahr verkürzen

Anforderungen

  • Interesse an der Natur, an Chemie, Biologie und Physik
  • Organisationstalent
  • gute Beobachtungsgabe
  • sorgfältige Arbeitsweise, Fingerspitzengefühl
  • guter Geruchs- und Geschmackssinn zum Degustieren
  • Sinn für Sauberkeit und Ordnung
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  • gute Gesundheit (Arbeit in kühlen Weinkellern)
Arbeitsort

Weintechnologen und Weintechnologinnen arbeiten in grösseren Weinbereitungs- und Weinhandelsbetrieben, in Weinkellereien oder in Importfirmen. Es gibt nicht viele Lehrstellen in diesem Beruf. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind nach der Grundbildung im In- wie auch im Ausland gut. Nebst den vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten können sich Weintechnologen und Weintechnologinnen auch als Kellermeister oder Betriebsleiterinnen spezialisieren.

Lehrbetriebe im Kanton
Weingut Davaz (Fläsch)
Weingut Davaz

Porta Raetia 1
7306 Fläsch

0041813021710
info@davaz-wein.ch

Weitere Berufe